2018 Nissan Qashqai N-Drive High

   
2018 Nissan Qashqai N-Drive High 2018 ANDREAS RIEDMANN & Drive-My

Der Qashqai kann jetzt teilautonom fahren. Muss aber nicht.


Ich sagen, du fahren


2018 Nissan Qashqai

 

2018 Nissan Qashqai


Man kann es auch ausschalten. Aber dann hätte man umsonst Geld fürs Sondermodell ausgegeben: N­Drive heißt die Serie, die aus dem Qashqai, wie man ihn kennt – sanftes Mittelklasse­SUV mit ebenso sanftem 130­PS­Diesel –, ein Auto an der technologischen Hauptkampflinie macht. Nämlich an der, wo ums autonome Fahren gerungen wird. Im Fall des Qashqai ist das realisiert, was derzeit auch bei den Premiummarken aus Deutschland realisiert ist, nicht mehr, aber auch nicht weniger:

In allen N­ Drive­ Sondermodellen (zwischen 35.469 und 39.609 Euro) ist der sogenannte Pro Pilot serienmäßig an Bord mit Stauassist, selbstständigem Spurhalter und adaptivem Tempomat. Das funktioniert über weite Bereiche gut und auf jeden Fall nicht schlechter als anderswo. Wir haben Pro Pilot auf einer Fahrt nach Kärnten durchaus mit Gewinn benutzt. Aber auch gerne wieder ausgeknipst. Denn noch stresst es mehr, als es entspannt, wenn das Auto zu viel Verantwortung übernimmt. Auch wenn’s so gut funktioniert wie hier. W.H.


2018 Nissan Qashqai interior

 

2018 Nissan Qashqai interior


DATEN Nissan Qashqai N-Drive High

Preis € 39.609,– Antrieb Vierzylinder-DI-Turbodiesel (1598 ccm), stufenlose Automatik, Frontantrieb.

Dimensionen 5 Sitze, L/B/H 4394/1806/1624 mm,

Radstand 2646, Tank 55 l.

Fahrleistungen 0–100 km/h 11,1 sec,

Spitze 183 km/h,

Normverbrauch/CO2 5,3/4,4/4,7 l/100 km/122 g/km.

Testverbrauch 5,1 l/100 km.

Read 117 times

Comments (0)

There are no comments posted here yet